Dienstag, 20. Dezember 2016

Von Vorsätzen 2016/2017, Einhaltungen und ein kleiner Jahresrückblick

Letztes Jahr hatte ich schon einmal einen Jahresrückblick geschrieben. Das möchte ich auch dieses Jahr tun. Ich hatte letztes Jahr einige Vorsätze und Wünsche von mir veröffentlicht.  Nun wollen wir doch einmal schauen was ich davon einhalten/erfüllen konnte ;-)



Also zuerst einmal die Vorsätze



1.Fitter werden/mehr (bzw. überhaupt mal) Sport machen 
Ähm ja.... das hat ja mal so überhaupt nicht geklappt. Trotz neuen schicken Sportklamotten, die mich zum Sport antreiben sollten bin ich genauso fit und unsportlich wie letztes Jahr.... Aber vielleicht wird es ja 2017 etwas ? :-D


2.Den Diabetes in den Vordergrund stellen!


Unter 7,5% habe ich den HbA1c nun leider nicht bekommen und die Werte und meine Disziplin sind manchmal immer noch sehr katastrophal, aber es ist definitiv besser geworden. Dabei geholfen haben mir defintiv mein tolles Dia-Team und das Libre :-D Aber auch der Austausch mit anderen hilft mir immer ungemein! Danach bin ich immer etwas motivierter. Ich werde auf jeden Fall weiterhin daran arbeiten.


Die Vorhaben:

"Als erstes steht bei mir ganz fett im Kalender BERLIN ! Denn die Blood Sugar Lounge feiert dort die Lounge Party 2.0 und da freue ich mich schon riesig drauf! Dann lerne ich endlich die anderen lieben Dia-Blogger kennen! Und vielleicht ja auch euch? :)"



Die BloodSugarLoungeParty 2.0
Die Party war super und die Redaktionskonferenz sehr produktiv und interessant! Und ich habe mich riesig gefreut endlich viele viele der anderen Diabetes Blogger kennen zu lernen!


"Danach darf ich mich auf Seminare vom FSJ freuen:-) Im Februar bin ich für einen Tag in Kiel, Im April für eine Woche in Bad Oldesloe, dann 2-3 Tage in Bonn und zum Schluss im Juli noch einmal in Kiel. ich freue mich schon wahnsinnig meine Seminar-Truppe wieder zusehen! :D"
FSJ-Vernetzungstreffendes Arbeiter-Samarierter-Bundes in Bonn

Das FSJ war super, es gab einige auf und abs über die ich auch schon in der Blood Sugar Lounge

berichtet habe. Ich habe viele Orten kennen gelernt, bin vielen tollen Menschen begegnet, habe viel gelernt und mitnehmen können und eine sehr schöne Zeit erleben dürfen!
"Dann möchte ich auf jeden Fall mehrere Male das Heim besuchen! :)"
 
Das hat auf jeden Fall geklappt! Ich war 4-5 Mal da. Ich vermisse die Heimzeit schon ein bisschen, aber ich bin auch froh wieder Zuhause zu wohnen. Denn wäre ich im Heim geblieben hätte ich einiges sicherlich nicht erlebt und einige Menschen nicht kennengelernt.

"Und wenn alles klappt fahre ich dann auch nach München, eine sehr gute Freundin besuchen! :)"
Und auch das war mir möglich! Dank Ascensia im Rahmen des EASD 2016 der in München stattfand. 

"Und ich freue mich riesig im August zum Wacken-Open-Air ins Nachbardorf zu fahren! *-* (Ja gut, okay es sind 14 km;) )! Trifft man jemanden von Euch dort? "
Das Wacken Open Air 2016 war wieder ein Super Erlebnis! Ich freue mich schon aufs WOA 2017!

  "Ich freue mich schon ein bisschen mehr von Schleswig-Holstein und auch Deutschland zu sehen!"
Und nicht nur Schleswig-Holstein und Deutschland! Denn dank Abbott durfte ich nach Schweden! Zum  DX Stockholm 2016.




Bis zu diesem Jahr bin ich noch nie geflogen, war nie weiter weg als Dänemark(was von Schleswig-Holstein auch nur ein kleiner Katzensprung entfernt ist) und hatte einen kleinen Blog.
Was dieses Jahr alles passiert ist und was ich erleben durfte ist einfach für mich der Wahnsinn!



Und nun kommt noch ein kleiner Jahresrückblick:

Im Januar fuhr ich mit Sheela zur #BSLParty2.0 nach Berlin. Dort lernte ich einen großteil der Diabetes Blogger kennen.
Im Februar holte ich Pumpi wieder aus dem Schrank und freundete mich mit meinem lila Monster an. Ich besuchte das Heim und nahm an einer "WG für eine Woche" teil, in der ich liebe Leute kennen lernte.
Im März ging mein Libre Lesegerät kaputt...
Im April durfte ich dann lumind testen.
Im Mai war es dann soweit: mein Tattoo wurde gestochen!
Im Juni flog ich das erste Mal in meinem Leben. Ich durfte Stockholm entdecken und am DX von Abbott teilnehmen. Zudem wurde ich 19 Jahre alt.
Im Juli war dann das Abschluss Seminar meines FSJ...:(
Im August fuhr ich iom Rahmen einer KLassenfahrt (ich war Begleitperson durch ds FSJ) nach Berlin und gleich darauf zum Wacken Open Air. Am 31.08 hatte ich meinen letzten FSJ-Tag.
Im September begann die Schule, ich durfte im Rahmen des EASD von Ascensia nach München fliegen und nahm wieder an der "WG für eine Woche" teil, in der ich wieder tolle Menschen kennen lernen durfte.
Im Oktober passierte Diabetes technisch nichts.
Im November knackten wir auf meinem  Facebook-Blog
die 1.000 :-D
Im Dezember hatte ich dann am 1. meinen allerletzten Sprechstundentermin für dieses Jahr (HbA1c 9,7%).


Vorsätze habe ich auch für das Jahr 2017. Ich möchte mehr für den Diabetes bzw. für den HbA1c tun. Ich möchte mich mehr um die Schule kümmern, auch wenn es gerade gut läuft, da geht noch mehr ! :-)
Ich möchte sparen um mehr reisen zu können. Und ich möchte mich mehr um meinen Blog hier kümmern, denn in den letzten Monaten ist das hier ein wenig eingestaubt. Eventuell schaffe ich es 2017 mal mit dem Sport.... Und vielleicht lerne ich ein Instrument zu spielen, aber das ist eher nebensächlich... Ich würde gerne wieder so viel reisen wie in diesem Jahr (vielleicht ja auch ein wenig mehr?) und auf jeden Fall möchte ich 2017 meine Zeit besser einteilen :-D


Ich freue mich schon auf das Jahr 2017 und bin sehr gespannt was mich erwartet!  
Ich wünsche Euch allen super schöne Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch in das Jahr 2017! Mögen die Blutzucker, HbA1c und Co-Werte super werden! :-)

Eure Annika  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen